Weihnachtsmärkte in der Region

Weihnachten liegt in der Luft! Es riecht nach gebrannten Mandeln, Glühwein und Spekulatius. Und das bedeutet, die Weihnachtsmarktsaison ist wiedereröffnet. Der Besuch dieser tollen Märkte ist wirklich eine schöne Einstimmung auf die Festtage.
Wir haben Euch auf der folgenden Seite eine Auswahl der schönsten, traditionellsten und außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte in der Region zusammengestellt.*

(*Alphabetisch sortiert)

Weihnachtsmarkt Frankfurt

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt gehört zu den Weihnachtsmärkten Deutschlands, die man auf jeden Fall mal besucht haben sollte!
Aufwändige und kreative Standdekorationen, die Kulissen von Römerberg und Paulsplatz und der riesige Weihnachtsbaum machen den Charme dieses Weihnachtsmarktes aus.
Erlebt den Weihnachtsmarktzauber in dieser schönen Großstadt ganz in Eurer Nähe.
 
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt vom 27. November - 22. Dezember. Montags-freitags von 10:00-21:00 Uhr und sonntags von 11:00-21:00.

Weitere Infos

Weihnachtsmarkt FrankfurtFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von Frankfurt Tourismus

Weihnachtsmarkt Herborn

Weihnachtsmarkt HerbornFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von Stadtmarketing Herborn GmbH

Besucht das kleine, romantische „Weihnachtsdorf“ auf dem Marktplatz in Herborn. In der gesamten Adventszeit erhaltet Ihr hier täglich bis in die Abendstunden Glühwein, Bratwurst, Crepes, gebrannte Mandeln und viele andere Leckereien. Mit insgesamt ca. 8 - 10 Ständen ist es kein großer, lärmender Weihnachtsmarkt, sondern eine kleine Oase in der Hektik des Alltags.

Geöffnet vom 27. November bis 30. Dezember täglich (außer an Heiligabend und den Feiertagen) von 11:00 bis mindestens 20:00 Uhr, je nach Bedarf auch länger.

Weitere Infos


Weihnachtsmarkt Hofgut Dagobertshausen

Das Hofgut Dagobertshausen in Marburg wird in der Winterzeit in eine bunte Weihnachtswelt gehüllt. Nach Herzenslust können die Besucher auf dem Weihnachtsmarkt bei Heißgetränken und süßen Leckereien die vorweihnachtliche Zeit genießen und sich von den vielfältigen weihnachtlichen Dekorationsartikeln inspirieren lassen.
 
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt an allen Adventswochenenden, freitags von 15:00 – 19:00 Uhr mit Glühweinabend von 19:00 – 22:00 Uhr, samstags und sonntags jeweils von 12:00 – 19:00 Uhr.
Am Donnerstag, den 21. Dezember ist der Markt zusätzlich geöffnet von 15:00 – 19:00 Uhr.

Weitere Infos

Hofgut DagobertshausenFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von VILLA VITA Marburg

Weihnachtsmarkt Marburg

Weihnachtsmarkt MarburgFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von STADTMARKETING MARBURG e.V.

Die Winterzeit wird in Marburg auf dem Adventsmarkt am Marktplatz und auf dem Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche verbracht.
Auf dem Adventsmarkt am Marktplatz, umgeben von traditionellen Fachwerkhäusern und anderen historischen Gebäuden, amüsiert man sich bei wärmenden Getränken und kleinen Köstlichkeiten.
Der Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche hält wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Schmuck, Winteraccessoires, Keramik- und Spielwaren bereit. Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt.

Geöffnet jeweils vom 01.-23. Dezember, montags-freitags von 11:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von 12:00 bis 20:00 Uhr.

Weitere Infos


Weihnachtsmarkt Schmallenberg

Am zweiten Adventswochenende findet rund um die St. Alexanderkirche im weihnachtlichen Schmallenberg der 32. Schmallenberger Weihnachtsmarkt statt. Fast 50 weihnachtlich geschmückte Stände präsentieren ein breites Angebot passend zur Adventszeit. Neben tollen Angeboten für Erwachsene, dürfen sich auch die Kleinsten auf tolle Angebote freuen! Am Samstag und Sonntag kommt der Nikolaus mit Pony und Esel und verteilt Stutenkerle an die Kinder. Auch die liebenswerte Hexe Alexandria kümmert sich um die kleinen Gäste und lädt zum Knabbern, Spielen und zum Zuhören beim Vorlesen von Weihnachtsgeschichten ein.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt vom 08. Dezember bis zum 10. Dezember.

Weitere Infos

Weihnachtsmarkt SchmallenbergFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von Tourismus Schmallenberger Sauerland

Weihnachtsmarkt Siegen

Weihnachtsmarkt SiegenFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von 3e-Märkte GmbH, Siegen

Vor der malerischen Kulisse des Unteren Schlosses erwartet Gäste und Besucher ein besonderes weihnachtliches Angebot. Mitten in der Siegener Altstadt präsentiert sich eine abwechslungsreiche Weihnachtsszenerie mit dem thematischen Schwerpunkt auf Regionalität, Tradition und Bräuche. Besucher dürfen sich auf ein kreatives Angebot an Schmuck, hochwertigem Kunsthandwerk, Spielwaren und individuellen Geschenkideen freuen. Schlittschuhläufer können ihre Kreise vor der imposanten Fassade des Unteren Schlosses im Herzen von Siegen ziehen.

Der Weihnachtsmarkt in Siegen ist geöffnet vom 24. November bis zum 23. Dezember, am Totensonntag (26. November) geschlossen.

Weitere Infos


Weihnachtsmarkt Wetzlar

Wenn der Duft von Lebkuchen und Glühwein durch die Straßen Wetzlars zieht, auf dem Domplatz die Schlittschuhe ausgepackt werden und Handwerker wie anno dazumal auf dem Schillerplatz ihre Arbeit verrichten, dann ist Weihnachtsflair in Wetzlar. Auf dem Domplatz erwartet die Besucher jeden Donnerstagabend Livemusik, während  der Sonntag ganz im Zeichen der Familie steht. Für schöne Stunden in geselliger Runde können selbstverständlich auch wieder Tische im Weihnachtsdorf am Domplatz und im Adventsdorf auf dem Schillerplatz online reserviert werden.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt vom 30. November bis zum 28. Dezember. Am 24. und 25. Dezember bleiben alle Aktivitäten des Wetzlarer Weihnachtsflairs geschlossen.

Weitere Infos

Weihnachtsmarkt WetzlarFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von Stadt-Marketing Wetzlar

Weihnachtsmarkt Wiesbaden

Weihnachtsmarkt WiesbadenFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von Wiesbaden Marketing GmbH

Auf dem Sternschnuppenmarkt duftet es in der klaren Winterluft nach Mandeln, Glühwein und weiteren leckeren Köstlichkeiten. Zahlreiche Plätze, wie das festlich geschmückte Kurhaus, die stimmungsvoll beleuchtete Wilhelmstraße oder die ESWE-Eiszeit am Warmen Damm lassen Weihnachtsstimmung aufkommen.
Vier sternengeschmückte Tore öffnen den Eintritt zu der wunderschönen Szenerie, wo besondere Mitbringsel, Geschenke und Leckereien an mehr als 130 einheitlich gestalteten Ständen zu finden sind. Die wunderbare Beleuchtung in Form der Wiesbadener Lilien begleitet den Gast nicht nur über den Sternschnuppenmarkt, sondern ebenso durch die Innenstadt. Diese Pracht lässt sich auch aus luftiger Höhe betrachten, denn das auf dem Mauritiusplatz aufgebaute Riesenrad gewährt aus 45 Metern Höhe einen einmaligen Blick auf das weihnachtliche Wiesbaden.

Geöffnet vom 28. November bis 23. Dezember 2017.

 

Weitere Infos


Weihnachtsmarkt Winterberg

Mehr Romantik und Atmosphäre sowie Qualität, Vielfalt und regionaler Bezug bei den Ausstellern und im Rahmenprogramm – das ist das Konzept des Winterdorfes, das bereits im letzten Jahr hervorragend gezündet hat. Mehr als 20 Aussteller mit einem hochwertigen und geschmackvollen Angebot sind beim zweiten Winterdorf dabei! Mittelpunkt ist die neue rustikale Sauerland-Hütte aus stabilem Holz, in der sich die Gäste aufwärmen und feiern können.


Die Kernöffnungszeiten sind außerhalb der Ferien täglich von 14 bis 20 Uhr, in den Ferien täglich von 11 bis 20 Uhr sowie wie folgt: 24. Dezember von 11 bis 15 Uhr, 25. Dezember von 14 bis 20 Uhr, 26. Dezember von 11 bis 20 Uhr und am 01. Januar 2017 von 14 bis 20 Uhr.

Weitere Infos

Weihnachtsmarkt WinterbergFreundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Winterberger Veranstaltungs GmbH